M. Gil Luque

1825 durch Manuel Gil in Jerez gegründetes Sherry-Handelshaus, zu dem bald eigene Weinberge und der Aufbau eines Weinguteshinzu kamen, heute im Besitz von 4 spanischen Familien. Der Önöloge Jsé Carlos Garrido zeichnet als Capataz für Traubenanbau, Vinifikation und Erzeugung der Generosos verantwortlich. Der Großteil der Anbaufläche von 200 Hektar konzentriert sich in der Lage El Telégrafo, einer Flachlage auf Albariza-Böden zwischen Jerez und der Spitzenlage Carrascal nördlich davon.Die Lese der Trauben erfolgt hier von Hand, die Trauben werden unmittelbar danach gekelterund in temperaturkontollierten Stahltanks vergoren, gefiltertund 12 Monate harmonisiert, bevor die Grundweine aufgespritet werden und mindestens weitere 36 Monate in der Solera aus amerikanischen Steineichenfässern lagern. Neben Sherry erzeugt das Haus Gil Luque Brandys de Jerez, Likör und Sherryessig.